Was ist los im Museum?

Sonderausstellungen 2018

"Alles aus Kork" - Korkvariationen

Kork

1. Mai bis 7. Oktober

Aus der Rinde der Korkeiche entstehen Gebrauchsgegenstände, Wärmedämmung, Rettungs- und Sportgeräte, Architekturmodelle und vieles mehr. Bereits in der Antike fand dieser vielseitige Naturstoff seine Anwendung.


"So samma hoid"

Heid gähts rund

1. Mai bis 3. Oktober

Dieses Jahr werden Werke der Künstlerin Stefanie Dirscherl gezeigt. Ein "buntes" Spektrum von Traditionen und bayerischen Lebensweisen. Die Ausstellung soll zum Nachdenken, ebenso wie zum Schmunzeln anregen... und das für eingefleischte Bayern und jene, die Bayern lieben.

Die Künstlerin arbeitet mit Tusche, Aquarell-und Acrylfarben. Bei den Untergründen greift sie neben Leinwand und Papier auch mal auf alte Fundstücke zurück. Neben den so entstandenen frechen dynamischen Bildern werden auch Holzskulpturen, teils aus Schwemmholz, teils mit der Motorsäge bearbeitet, gezeigt.Stefanie Dirschel lebt und arbeitet in Bernau am Chiemsee





Auf den Spuren der Holzknechte im Rahmen "Herbstfest der Berge"

Auf den Spuren der Holzknechte

Dienstag, 02. Oktober 2018, 10 - 14 Uhr

Die geführte Wanderung begleitet Sie auf der SalzAlpenTour Rauschberg in die bayerischen Saalforsten, wo früher das Holz für die Salzgewinnung in Reichenhall und Traunstein geschlagen wurde. Dort, direkt im Wald, lässt sich der Alltag eines Holzknechts am besten vermitteln. Entlang an Bächen, vorbei an Triftklausen und Almen geht es dann zurück ins Holzknechtmuseum, wo Sie bei einer Führung noch mehr über die Holzknechte erfahren. Als kleines Schmankerl gibt es abschließend noch eine zünftige Brotzeit. Anmeldung jeweils bis einen Tag zuvor in der Tourist Info Ruhpolding 08663-88060.

Preis: 9 Euro, mit Ruhpoldinger Gäste- oder Chiemgaukarte 5,50 Euro   


Großer Almkirta des Trachtenvereins D'Rauschberger-Zell Ruhpolding

Almkirta

Sonntag, 07. Oktober 2018,  10 - 18 Uhr

In diesem Jahr feiern wir 110 Jahre Historische Trachtengruppe der Rauschberger-Zell.

Der "Almkirta" beginnt um 10:30 Uhr mit einem Feldgottesdienst. Anschließend singen und musizieren zahlreiche Musikgruppen vor den Hütten im Freigelände. Als besonderer Gast wird der Jodler-Chor aus dem Appenzell/Schweiz sein Bestes geben. Weiterhin zeigen verschiedene Handwerker und Aussteller ihre Fertigkeiten. Für das leibliche Wohl gibt es wieder ganz besondere Schmankerl und natürlich auch die allseits begehrten Almnussen.


werkstatt kesslfligga: Brandner Kasper

Freitag und Samstag, 19./20. Oktober 2018, 19 Uhr

Zum Ende der Saison gibt es noch ein besonderes Schmankerl als Abendprogramm. Wer kennt sie nicht, die G'schicht vom Brandner Kasper? Es gibt wohl kaum eine bayerische Theaterbühne, die das Stück nicht schon gespielt hätte, aber zum Kultstatus aufgestiegen ist Franz von Kobell's Geschichte wohl durch die alljährlichen Fernsehausstrahlungen um Allerheiligen. Die Orginalfassung der Geschichte um den Brandner, die Ritter Franz von Kobell im Jahre 1871 in kerniger, echter Mundart schrieb, ist jedoch praktisch nie zu hören. Bettina und Jochen Nistler aus Vachendorf tragen genau dieses Kleinod der Mundartdichtung wortgetreu im Orginaltextlaut vor. Zu zweit stellen die beiden insgesamt sechs verschiedene Rollen dar. So lassen die "kesslfligga" in sparsamer Kulisse, die der Phantasie der Zuschauer viel Freiraum lässt, die Geschichte lebendig werden. Ergänzt und weiterentwickelt wird die Geschichte in zehn Liedern von Jochen Nistler, die unter anderem mit der akustischen Gitarre, Maultrommel und einer Sense als Perkussivinstrument vorgetragen werden.

Kartenvorverkauf ab August für 15 € im Holzknechtmuseum Ruhpolding.  

Brandner Kasper.JPG

Ruhpoldinger Waldweihnacht 2018 im Freigelände des Holzknechtmuseums

Waldweihnacht 2018

1.Dezember / 8. Dezember/ 9. Dezember / 15. Dezember / 16. Dezember 2018

Eine großartige Aufführung der Weihnachtsgeschichte vor einer einmaligen Kulisse. Im Ruhpoldinger Holzknechtmuseum erwartet Sie ein eindrucksvolles Schauspiel inmitten der Natur und sinnlicher Stimmung.

Kartenvorverkauf: ab sofort beim Hotel Ruhpoldinger Hof, Telefon 08663 1212

Kontakt

Holzknechtmuseum Ruhpolding
Laubau 12
D-83324 Ruhpolding

 
 

Holzknechtmuseum Ruhpolding
Laubau 12
D-83324 Ruhpo
lding

Tel. +49 (0) 8663 - 639
Fax: +49 (0) 8663 - 800829 info@holzknechtmuseum.com