Was ist los im Museum?

Sonderausstellungen 2019

Neobiota - Artenvielfalt von Menschenhand

Neobiota

1. Mai bis 31.Oktober

Sonderausstellung: Artenvielfalt von Menschenhand 

Als „Neobiota“ bezeichnet man biologische Arten, die sich in einem Gebiet angesiedelt haben, in dem sie nicht heimisch waren. In der Ausstellung werden die Bergmüllarten ironisch als solche betrachtet und neue Lebewesen wie "Pyxis metallica" oder "Lagona plastica" entdeckt. Das Hauptziel dieser faszinierenden und abwechslungsreichen Ausstellung ist es, auf die Müllverschmutzung in den Bergen aufmerksam zu machen.        

Wanderausstellung des Alpenverein Südtirol

Copyright Alpenverein Südtirol


Ausstellung: Wertewald - Wie schaffen wir den Zukunftswald

Neobiota

18. Mai bis 18. Juni

Ausstellung Wertewald.                                                                                             

Wie schaffen wir den Zukunftswald? Der Wald geht uns alle an. Die Ausstellung handelt von den Werten und  Visionen, auf deren Grundlage der Zukunftswald geschaffen werden soll.                               

Wanderausstellung der Bayerischen Staatsforsten

Copyright Bayerische Saatsforsten Zentrale Regensburg



Bei Kräutern und Brot

Brotbacken


Freitag, 28. Juni 2019 ab 14 Uhr

Sprechstunde mit unserer Kräuterpädagogin und frisches Brot aus dem Backofen. 

Copyright Knut Kuckel


Eröffnungsfeier der Chiemgauer Kulturtage

Rindenkobel

Freitag, 12. Juli 2019, Traunstein, Salinenpark

Auf der Bühne Lissie Rettenwander: Interview und klangliche „Kostprobe“ mit Hinweis auf ihren Auftritt im Holzknechtmuseum in Ruhpolding am nächsten Tag

Logo Kulturtage

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage : "Und ich hab mir im Holzschlag a Hütterl baut" Konzert mit Lissie Rettenwander

Lizzie Rettenbacher

Samstag, 13. Juli 2019, 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage:  

"UND I HAB MIR IM HOLZSCHLAG A HÜTTERL BAUT" -  LISSIE RETTENWANDER

im Holzknechtmuseum (Konzert)                                      

 „Und i hab mir im Holzschlag a Hütterl baut“ ist der Titel eines Volksliedes, das Lissie Rettenwander schon als Kind im Rahmen der vom Vater gegründeten Familienmusik sang. Dieses Lied erzählt von jemandem, der sich im Wald eine Hütte gebaut hat und dort im Einklang mit der Natur lebt. Rettenwander öffnet das Liedformat hin zu einer raumgreifenden Erzählung Sie erzählt, singt, bringt Gegenstände zum Klingen und webt Soundteppiche  mit Hilfe elektronischer Mittel. Sie verknüpft die Geschichte aus dem Lied mit ihrer eigenen. In solche Geschichten ist jeder einzelne stets verstrickt. Auch das Publikum.

Copyright Irene Prugger

 

Logo Kulturtage

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage :Tour "Auf den Spuren der Holzknechte"

Tour mit Stefan Birmoser

Mittwoch, 17. Juli 2019 ab 14 Uhr, im Außengelände des Museums. Mit Stefan Birmoser

Copyright Andreas Plenk

 

Logo Kulturtage

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage: Tour "Auf den Spuren der Holzknechte"

Tour mit Stefan Birmoser

Mittwoch, 24. Juli 2019 ab 14 Uhr, im Außengelände des Museums. Mit Stefan Birmoser 

Copyright Andreas Plenk

Logo Kulturtage

Geselliges Singen in der Holzstubm,

Geselliges Singen

Donnerstag, 25. Juli 2019, 19 Uhr - Einlass ab 18 Uhr

Gemeinsam mit dem Volksmusikarchiv und der Volksmusikpflege des Bezirks Oberbayern:

Geselliges Singen in der Holzstubm. In gemütlicher Atmosphäre sind alle zum Mitsingen eingeladen. 

 

Logo Kulturtage

Bei Kräutern und Brot

Lavendel

Freitag, 26. Juli 2019 ab 14 Uhr 

Sprechstunde mit unserer Kräuterpädagogin und frisches Brot aus dem Backofen.  

Copyright Knut Kuckel 


Up-cycling - Werkstätten und Handpuppen

Up-Cycling

Freitag, 02. August 2019

Thementag zur diesjährigen Sonderausstellung „Neobiota“

Ab ca.10.00, 12.00, 15.00  Uhr Upcyclingwerkstatt mit Daniela Spies

Ab ca.11.00, 14.00, 16.00 Uhr Puppets, Zaubern, Baumstammdrums mit Dirk Bennert  

 

Copyright Dirk Bennert - Puppets and drums 


Familienfest im Holzknechtmuseum

Familienfest

Mittwoch, 07. August 2019, 10 - 17 Uhr

Familienfest im Holzknechtmuseum : 

Sommerliches Treiben im gesamten Museum mit vielen Mitmach-, Brotzeit- und Spielestationen.

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater 

Kasperl und die Räuber   oder   Polizisten küsst man nicht

Dauer ca. 45 min.

von Josef Parzefall und Richard Oehmann

Beim Heidelbeerpflücken wird Kasperl und Seppl vom Räuber Wilderich ihr Korb gestohlen- Es gelingt Ihnen, den Dieb zu fangen, aber sie stellen fest, dass es sich bei ihm nicht um einen gefährlichen Verbrecher, sondern um einen schüchternen Anfänger handelt, der eigentlich gar kein Räuber sein möchte. Doch gerade ist der Wachtmeister Wirsching, der auf Räuberjagd war, von der Hexe Strudlhofer in einen Schnittlauch verwandelt worden. Das gibt dem Räuber die Möglichkeit, mit Kasperls Hilfe dem Polizisten das Leben zu retten und somit vor dem Gesetz ein anständiger Mensch zu werden..... und vieles mehr                             

Kartenvorverkauf für das Kasperltheater ab Mai an der Museumskasse 

Eine Bitte an Hundehalter für den BESUCH VON GROSSVERANSTALTUNGEN

Hunde reagieren meist sehr empfindlich auf die unterschiedlichen Geräusche, Gerüche und optischen Reize. Knallkörper, zerplatze Luftballons erschrecken die Hunde. Zudem werden kleine Hunde leicht übersehen im Gedrängel und nicht selten tritt jemand auf den Schwanz des Hundes oder stolpert über den Hund. Wenn Ihr Hund nicht absolut souverän mit den verschiedenen Reizen umgehen kann, sollten Sie ihn lieber zuhause lassen.

[Entnommen aus CANINAS© Hunde-Knigge].    

Copyright Andreas Plenk


Der Chiemgau feiert 2019 das "Salzjubiläum" - 400 Jahre Salineleitung, Start des Historischen Samerzuges

Samerzug

Freitag, 09. August 2019

Der Chiemgau feiert 2019 das "Salzjubiläum" - 400 Jahre Salineleitung Start des Historischen Samerzuges im Holzknechtmuseum.  

Zum Jubiläumsprogramm im August 2019 gehört auch ein historischer  "Samerzug". Er startet in Ruhpolding und führt über die Stationen Inzell, Hammer und Siegsdorf nach Traunstein, wo die historisch gekleideten Fuhrleute mit ihren Rössern am 10. August ankommen. 

Start im Holzknechtmuseum am Freitag, 09.August 2019, ca. 10 Uhr  

Eine Bitte an Hundehalter für den BESUCH VON GROSSVERANSTALTUNGEN 

Hunde reagieren meist sehr empfindlich auf die unterschiedlichen Geräusche, Gerüche und optischen Reize. Knallkörper, zerplatze Luftballons erschrecken die Hunde. Zudem werden kleine Hunde leicht übersehen im Gedrängel und nicht selten tritt jemand auf den Schwanz des Hundes oder stolpert über den Hund. Wenn Ihr Hund nicht absolut souverän mit den verschiedenen Reizen umgehen kann, sollten Sie ihn lieber zuhause lassen.

 [Entnommen aus CANINAS© Hunde-Knigge – Eine Bitte an Hundehalter ]

 Copyright Andreas Plenk


Kesslfligga: "G'schicht vom Brandner Kasper"

Brandner Kasper

Samstag, 19. Oktober 2019, 19 Uhr -   Einlass ab 18 Uhr 

Als Zwei-Personen-Stück und in der historischen Originalfassung von Ritter Franz von Kobell aus dem Jahr 1871 präsentiert das außergewöhnliche Duo ein bewegendes und urbayerisches Kleinod der Mundartdichtung und ergänzt es mit selbst komponierten Liedern, welche die Charaktere und die jeweilige Szene ironisch und einfühlsam darstellen. 

Kartenvorverkauf ab August an der Museumskasse. 


  

Kontakt

Holzknechtmuseum Ruhpolding
Laubau 12
D-83324 Ruhpolding

 
 

Holzknechtmuseum Ruhpolding
Laubau 12
D-83324 Ruhpo
lding

Tel. +49 (0) 8663 - 639
Fax: +49 (0) 8663 - 800829 info@holzknechtmuseum.com